Übersetzung


 Übersetzung bearbeiten

Liturgie des Tages

– FEST DER PORTOSALVO 2021-

Zum Vergrößern auf das Foto klicken


XXIII Sonntag im Jahreskreis (JAHR B) – Col. liturgisch: Grün

Kommentar zum Sonntagsevangelium 5 September 2021

Ein Taubstummer. Sieht uns sehr ähnlich, wenn wir in Sünde sind.
Wir können Gott neben uns haben, der uns die süßesten und herrischsten Worte zuflüstert. Wir fühlen es nicht. Wir können die schärfsten und besten Leute in der Nähe haben, die uns helfen wollen. Wir achten nicht. Oder wir gehen an Trostbedürftigen vorbei, einer hoffnung. Es ist, als wären wir allein auf der Welt, verschlossen in unserem Egoismus.
Aber wenn uns das Sakrament Christi erreicht… Es kann die Kirche sein, die uns im Namen des Herrn Jesus tauft oder uns Vergebung anbietet. Finger, Speichel, das "offene" kann das Wasser sein oder die segnende Hand, die auf uns erhoben wird: "Ich taufe dich"; "Ich spreche dich frei".
Dann passiert das "Wunder" wieder.
Wir werden fähig, durch Gnade, die Tröstungen und Eingebungen und Gebote Gottes zu hören. Wir werden in der Lage, ihm mit Gebet und Leben zu antworten.
Und der Nachbar muss gehört und getröstet werden. Brüderlichkeit ist geboren.
Wenn wir uns vom Herrn retten lassen. Wenn wir mit aller Kraft an ihm festhalten.

 

St. des Tages

san francesco d'assisi pastore e martire

Administrator