Übersetzung


 Übersetzung bearbeiten

Liturgie des Tages

Die alte Kirche von SANTA MARIA Portosalvo

II 22 Oktober 1671, SEIT tragen nach Rom, die persönlichen Auswirkungen der ausgehenden Bischof Vincenzo geracese Vincentino, ist noleg-GIATA Messina (aber der Vertrag wurde in Gerace unterzeichnet, durch eine öffentliche Urkunde durch einen Notar Mario Gualtieri notariell) das Boot “Santa Maria di Portosalvo”, a padron Placido Novel.
Die Tatsache bestätigt die Existenz von Handel und Gewerbe unter unserer Gegend und Messina, und schlägt vor, dass das Dock für Boot Master Romano an unseren Küsten nicht episodisch. Sollte sich diese Hypothese toleriert werden, könnte mir daher vorstellen, dass es von seiner Besatzung Master gegründet wurde die römische Kirche SM gewidmet. von Portosalvo, dass wir bald am Strand in Siderno dokumentiert sehen, neben dem alten Wachturm, zumindest die letzten Quartal des siebzehnten Jahrhunderts, individuell zeitgleich mit dem Besuch der gleichnamigen Boot Messina.
Diese faszinierende Kombination ist vielleicht willkürliche, aber es muss vorzuschlagen, wenn – Wie wird in Kürze – Ich kann nur über zurückdatieren 80 Alter (nähert sich so deutlich auf 1671) die älteste Nachricht, die wir von unserer Kirche.

Bisher, Vereidigung auf die Autorität des Erzbischofs Antonio Oppedisano, Es wurde immer gesagt, dass die früheste Erwähnung unserer Kirche nicht mehr als die Hälfte des achtzehnten Jahrhunderts; eher, Unsere sichergestellt, dass “musste festgestellt werden, nachdem die 1755 warum nicht klar aus den Unterlagen der S. Besuch von Bischof Rossi”. Er berichtete auch, dass “im Altertum, lange bevor es der Kirche, (. . .) Strand Siderno stand eine Kapelle zu Ehren Unserer Lieben Frau. von Portosalvo. Es wurde von den Seeleuten errichtet, im alten Turm.

Die Oppedisano erwähnt nicht die Quelle seiner Informationen, und daher ist es nicht möglich, die Zuverlässigkeit zu beurteilen, aber ich glaube, dass die Nachfolge “cap-Pelletta” – “Kirche” sollte nicht berücksichtigt werden, ist irrelevant, weil liturgisch, sowohl weil – wie wir bald – in der Tat ist die erste Aussage unseres korrekt, die Existenz der Kirche in ihren Handlungen, aus denen er schließt genannten, dass die Minuten der ersten S. Besuch der Diözese Cesare Rossi. Darin, unter dem Datum des 31 (sic) November 1750 besagt, dass der Bischof Rossi, Rückkehr aus Grotteria, Pässe von Marina di Siderno und, ” equo desidiens, visitavit ecclesiam, Was war in der Nähe der Küste eingestellt”.

Dies ist nur unsere Kirche, aber, leider, Das Papier soll den Bericht über den Besuch zu empfangen ist hoffnungslos weiß, mit dem Header nur “De Ecclesia maritima S. Außer Mob von Portu Mariae”. Es’ eine große Kluft: tatsächlich, wenn er Bericht geschrieben, Bischof Rossi, wie üblich, würde verlassen haben Baubeschreibung Gottesdienst, und würde alle verfügbaren historischen Informationen, die zum Zeitpunkt transkribiert haben. Was bleibt, jedoch, dokumentiert die Existenz der Kirche so früh wie 1750 und bestreitet, dass “musste festgestellt werden, nachdem die 1755 “. An diesem Punkt, aber, sollten Sie ernsthaft erwägen weitere interessante Dokument, bisher auf die im Zusammenhang mit unserer Kirche verlassen. Dies ist eine der Glocken der Kirche von Santa Maria. Arch of Siderno Superiore, was trägt die folgende Inschrift:

1693
+ S. M HIA PORT
SPAREN SIE ZEIT PRO NOBIS
FÜR Hingabe
Gioseppe CORSARO

Dass die Glocke könnte die Kirche der Marine hatte ich vermutet, gehörte seit ich mir bewusst dell'iscrizione6 war, obwohl sie schienen äußerst schwierig, die Umstände des scheinbaren Übertragung ermitteln. Stattdessen, die Instanz, folgt, Ich habe in der State of Reggio Calabria gefunden, Schließlich offenbart die “Geheimnis”.

Hier ist der Text:
Seiner Exzellenz
II Anmelden. Intendant der Provinz Reggio. Vortrefflichkeit.
Die Bewohner der Marina Siderno expose, dass die Pflege ihrer Kirche unter dem Titel der S. Mary Portosalvo hatte eine Glocke dieser Kirche gehört, hergestellt von einhundert, Jahre und mehr Funktionen zur Verwendung im Heiligen, wie die ganze ritrovasi die Inschrift in der Glocke. Inzwischen missbrauchen der Erzpriester von Siderno, sind etwa acht Jahren, dass diese Population einer solchen Glocke mit beraubte sie übertragen Siderno für den Einsatz seiner Kirche. Oder wie eine Glocke, die von größter Notwendigkeit, in dieser Kirche ist für mit stark dieses Undercommon gestiegen, und auch, weil es gehört gerade, daher vor Gericht E. S zurückgreifen. Sie bestellte Wellen, dass der genannte Glocke wurde diese Kirche von Port-Ausnahme zurückgegeben.
Und haben eine Gnade, wie vom Himmel.
Vincenzo Audino Ec. gesorgt, dass Kirche – Fortunato Macri – Nunziato Polimeni – Domenico Congiusta – Antonio Francesco Rispoli-Audino – Gaetano Maresca – Giuseppe Domenico Macri-Romeo – Thomas Fassano (?) – Antonio Savarese-Vincent Galluccio – Vincenzo Romeo – Rocco Oppedisano-Carlo Macri.

Behauptet, dass die Glocke war, was ist nun der Glockenturm der SM. Arch scheint mir, dass es nicht bezweifelt werden,. A me, in Echtzeit ty, Dies scheint ganz unumstritten und deshalb kann ich sagen, dass unsere Kirche schon zumindest im bestanden 1693, Datum, wie gesehen, ist ganz in der der Tat schließen eingangs erwähnt, dokumentiert die Anwesenheit von unserer Küste im siebzehnten Jahrhundert von den sizilianischen Segler Anhänger von Our Lady of Portosalvo.

In Messina, der Marienkult. von Portosalvo Termine, gemäß der Samperi, mindestens dem fünfzehnten Jahrhundert; in Kalabrien, auch in Reggio Calabria Ionian-, es wird in den frühen 600 in Reggio dokumentiert und 1637 Die Melito Porto Salvo.
Wie wir sehen können, nichts wird, dass am Strand in Siderno dagegen ist gebaut worden eine Kirche zu Ehren SM. von Portosalvo während des siebzehnten Jahrhunderts. Es war eine Kirche ohne Seelsorge, “bewacht – schreibt Oppedisano – von zwei Eremiten”. Auch das ist Nachrichtenquelle weggelassen, und Sie nicht wissen, welchen Wert zuschreiben. Einige, Die Kirche diente den Bauern der umliegenden Landschaft und die Bewohner der wenigen Häuser im siebzehnten – Achtzehnten Jahrhundert wurden im Schatten und unter dem militärischen Schutz des Wachturms errichtet. Es ist natürlich feierten die Messe mindestens festlich und, gelegentlich, einige Trauung. Francesco Prati, einer der Historiker Siderno, Ansprüche gelesen zu haben, Aufnahme in das entsprechende Buch der Pfarrkirche von Siderno Superiore (fielen in die Zuständigkeit der Marine), der Akt der Ehe zwischen Nikolaus und Cecilia De Francesco Misuraca, in der Kirche der Navy und berühmte 5 Februar 1770. Das Register ist jetzt unauffindbar, aber es gibt keinen Grund, die Aussage der Meadows zweifeln. Ab der zweiten Hälfte des achtzehnten Jahrhunderts, andererseits, Sie beginnen, um detailliertere Informationen haben, so dass wir mit einiger Zuversicht die Stadien des Wachstums unserer Stadt und der Kirche zu rekonstruieren. Davon, eher, erstellt 30 Juli 1784 Cash für Sacred, Wir haben ein Inventar der Aktiva, woraus folgt, dass die Verfüg-neva, in diesem Alter, ein flüssiges Kapital 75 ducati, gegeben Reichtum zu acht Personen auf die Interessen der 5%, und 5 kleine Gebäude (“dass”), Website rund um oder in der Nähe der Kirche, gemieteten für insgesamt 8 ducati. In der gleichen Kirche scheint es, dann, die Kapelle des S. Lucia, wer im Besitz 13 mulberry Feld in den Bezirken und Casanova, tomolate 3 1/2 Land mit Reben in den Regionen der Drum and Fronzato gepflanzt (gegeben Kolonie) und 5 Censi. Die Boom demographische Marina Siderno wird auf die Folgen des verheerenden Erdbebens, das die Reggio Calabria in schüttelte Zusammenhang 1783. Von der antiken Zentrum des Erdbebens Siderno Superiore erhielten erhebliche Schäden, so dass viele der Bewohner beschlossen, seinen Wohnsitz in sicherer Marina bewegen. In den Raum von ein paar Monaten haben wir gesammelt zu 300 Menschen, viele, dass der Bischof geracese Ära, Pietro Domenico Scoppa, tief besorgt über ihre geistigen Bedürfnisse betroffenen, die 14 Februar 1786 ernannte einen Schatzmeister Heimerziehung, Don Leonardo Trento, mit den Fakultäten die Messe zu feiern und Geständnisse der Gläubigen in der Kirche.

Natürlich, Bevölkerungswachstum (in 1802 Die Bewohner hatten sich mehr als verdoppelt) wies auf die unzureichende Kapazität der alten Kirche, und sie mussten die Verbreiterung entwerfen. Die Arbeit wurde durchgeführt (oder abgeschlossen, niemand weiß,) in 1808/09 und das heilige Gebäude nahmen das Aussehen, die dann bis zu seiner Totalabriss würde beibehalten, in 1945/46, ein Drittel Navata, drei Eingänge vorne, eine schöne Kuppel über dem Presbyterium, ein schöner Glockenturm. Innerhalb, Stuck und verschiedene Arbeiten von Handwerkern und drei Altäre Serresi: denen an den Seiten des SS. Sacramento S. Franz von Paola, das Zentrum des Altars, in dessen Giebel weiterhin ein altes Gemälde des Platzhalters und die Zukunft der Kirche Schirmherr Siderno finden, Maria SS. von Portosalvo. Aufgewachsen dem Land, Sie sahen neue Probleme und Bedürfnisse.

Die Marina Siderno, zuvor gewerblichen Seeschifffahrt Knoten zu den Tälern der Roil und Novito und großen Städten darin befindlichen, entwickelt in überraschender Weise: “Dies [Yachthafen] – M schreibt. Macri, dass öffentliche seinen Sidernografìa in 1824 – von denen haben es in der Residenz der Mitarbeiter der Royal Customs Gerace fixiert, hat sich das Imperium von fast der gesamten Provinz. Das komfortable, dass es gefunden werden kann und Lagerhallen und Wohnungen, locken Händler aus der ganzen. Und damit, kontinuierlich veggionsi der Eingang der Lieferungen, und verschiedene andere Arten von, daß danach wird es diraman’ Ländern innerhalb. Sind häufig, so dass die Gewinnung von Öl, Wein, Feigen, aus Seide und anderen Rohstoffen indigenen. Notisi, dass im Winter die naufragoso Golf sidernate in ein paar Stunden wird es ein Chaos von glitzernden Wellen; so dass das Holz ausgehend von Griechenland, und der Adria, überwältigt von widrigen Winden, sehr oft wird es’ Früher wurden zerstört. Fassi es, in Kraft di königliches Dekret’ 18 AUGUST 1819, vom Tag 3 auf 8 September eines jeden Jahres eine große Messe; während der Feier des Festes Unserer Lieben Frau von Portosalvo, Titel der dreischiffigen Kirche. Sonovi bereits etablierte dort mit einigen Kaufleuten aus Amalfi und Sizilien fondachi”.
Von 1819, deshalb, begann die Messe zu entfalten, beliebt und Fre-tissima bis vor ein paar Jahren. Es war wesentlicher Aspekt des Festivals wurde jährlich zu Ehren des Schutzheiligen veranstaltet, die, in gleicher 1819, die zu ersetzen (und nicht mehr existiert) Bild, wurde in Neapel Holzstatue genommen, dass noch immer treu bleiben zu verehren. Die kontinuierlichen Fortschritte der Marine begann, um das Problem der Institution der Gemeinde zu bringen. Soweit wir wissen,, der erste Bischof, diese Angelegenheit in seiner pastoralen Plan gesetzt war Giuseppe Maria Pellicano, , die den Lehrstuhl von 1818 die 1833. Die Dokumentation für diese Absicht nicht nur von der Drei-Jahres-Beziehung löschen ad limina Apostel-Rum ", sondern auch auf die Karten, die in offenen Praxis mit den zivilen Behörden werden mit einer Anfrage an die Navy zu übertragen einer der Pfarreien Siderno Superiore lesen. Die Pfarrei “opfern” schien bestimmt, dass der SS sein. Annunziata, aber es kam nichts, fast sicher für die Reaktionen der Gemeindemitglieder. Mittlerweile, wie gesagt wurde, Don Leonardo Trento gelungen, gegen Ende des Jahrhunderts, anderen Ökonomen, Don Giuseppe Giacomo Macri, die bald (in Richtung der 1819) zugegeben, als Assistent, Don Vincenzo Audino. In 1826 Macri fragte die Anpassung der Lebensgrundlagen. Offenbar, weil sie eine negative Reaktion, oder auch aus anderen Gründen persönlicher, in Richtung der 1830, ging er nach Italien und wurde Schatzmeister Audino geheilt vorläufige. Aber es war, für die Audino (dass, mit der Macrì, vom wirtschaftlichen Standpunkt aus, genossen hatte nur gelegentlich Auszeichnungen, niedlich und zufällige), einer Lösung sehr prekär, auch als die wachsenden Bedürfnisse des Landes.

Er erkannte den Bischof Perrone (1834-1852), die, mit seiner Blase 20 MÄRZ 1835, als die Verdienste dell'Audino, beschlossen, den Schatzmeister Pflege estab zu ernennen, geben sie die Macht ihrer wirtschaftlichen gepflegt und die Zuordnung der jährlichen Gehalt von 36 ducati (von der Gemeinde), zusätzlich zu den Rechten aus der Verwaltung der Kirche. Nur jene Ehen (aber die Publikationen würde immer in der Kirche Portosalvo aus offensichtlichen Gründen der Werbung gemacht werden) weiterhin von der Erzpriester von Siderno Superiore abgedeckt werden, fallen unter die Zuständigkeit der Marine Pfarrei. Alles war pastoral und kanonisch unter Berücksichtigung der Bedürfnisse der erhöhten Bevölkerung der Navy unterstützt, das wuchs dramatisch von Jahr zu Jahr (auch dank der Unterstützung von vielen Händlern siedelten sich hier aus Gründen des Handels), und dass, zudem, wurden über ein weites Gebiet verstreut.

Aus ökonomischer Sicht, der Zustand durch die Entscheidungen des Bischofs Perrone bestimmt sich immer noch unzureichend. 136 ducati zugeordnet Bursar geplant wurden nicht nur durch kommunale Administratoren Murren unter vielen gezahlt, waren aber unzureichend für die angemessene Mittel für den Lebensunterhalt des Priesters. So kam es, dass der Bischof Perrone auf einen besser geeigneten gegriffen. Unter Ausnutzung des Urlaubs dell'arcipretura Siderno Superiore, die 7 AUGUST 1837 diktiert ein Dekret, dass, darauf hingewiesen, dass es richtig war, die Rechte zu schützen, insbesondere des Doppelbesteuerungsabkommens – Erzpriester, aber es war auch richtig, Berücksichtigung der erhöhten Pflichten des Bursar Portosalvo nehmen, es erhöht das Gehalt 60 ducati. Dieses Gehalt wurde Erzpriester gezahlt, das wäre mit Deckel 36 Dukaten der Stadt und die Rechte zur Verfügung. Wenn diese Option nicht zu Erzpriester genius pro tempore, dann der Schatzmeister würde direkt die haben 36 Dukaten bezahlt von der Stadt und konnten sich frei von allen Steuern in der Ausübung ihrer Funktionen gesammelt entsorgen, einschließlich derjenigen, für die Feier der Ehe gegründet. Die ausdrückliche Annahme des Dekrets – etablierten den Bischof – war eine Voraussetzung, um in der Lage sein ali'arcipretura Siderno Superiore Wettbewerb.
Trotz der nicht mit dem Problem der Gemeinde gelöst, unserer Kirche-sa, allmählich wachsenden des Landes, wurde immer wichtiger. Es war jetzt regelmäßig pastorale Besuch des gewöhnlichen Gerace30, und, auch, die 19 Mai 1846, sah knien in ihren Mauern der König und die Königin von Neapel (Fernando II, Maria Theresia von Österreich und die Zukunft Francis II), die, kam in Siderno auf einem Dampffregatte, nachdem sie Agnana gebracht, um die Zeche zu besuchen offen gelegt, Am Nachmittag kehrten sie in die Navy, wo, erhielt von Bischof Perrone, in die Kirche gebracht, “und die Öffentlichkeit wurde dahlia Religiosität seiner Sovereign gebaut”.

Der Besuch des Königs und der großen Menge, die für den Anlass hast du gesammelt, aber, beobachten, wieder, , dass die Kirche war wirklich zu klein. In einem Bericht über die “Zustand der Kirchen der Stadt Siderno”, unterzeichnet vom Bürgermeister F.A. Falletti die 22-7-1847, fest, dass es “in sehr gutem Zustand, aber nicht ausreicht, um wachsende Bevölkerung, die das Bedürfnis, sich einzurichten in der Marina eine neue größere Kirche fühlt sich”32. Aber, gibt es keine Nachrichten über Initiativen in diese Richtung. Konkreter, stattdessen, die Kurie geracese arbeitete für die Gründung der Pfarrei. In 1854, folgten den Urlaub S. Maria Arch auf den Tod des Priesters Giuseppe Nicola Falletti (13-7-1854), Sie gab zu starten, um den Transfer zum Navy dieser Einheit Pfarrei arbeiten. Wieder, die Initiative nicht für die Reaktion von parrocchiani33, aber die lang erwartete Maßnahme – machte ihn einen anderen Weg, die Erektion ex novo – erlitt nur ein paar Jahre später, die Zeit, um einige vorläufige Abschluss. Vor, die 14 Mai 1857, Kapläne ernannt wurden überzählige Portosalvo aller Priester mit Wohnsitz in Marina; dann, die 10 MÄRZ 1858, Der Rat hatte auf die Last der vom Start 36 ein 100 Dukaten Jahr die Messe des künftigen Priesters; die 18 Juli 1859 erteilt wurde, die R. Zustimmung, und schließlich, die 12 AUGUST 1859, Bishop Lucia errichtete die Gemeinde und ernannte den ersten Pfarrer Pater Vincenzo Audino, , die in Besitz nahm der 15 AUGUST.
In der Tat, alles bis zur Fertigstellung durch Drängen des Bischofs und der Empfindlichkeit der zivilen Macht gebracht. Es gab wenig Begeisterung in Siderno Superiore. Darin, Kommunen ärgerte mit den Kosten zu tragen 100 Dukaten Jahr für die Kirmes. Dass, richtig, beobachtet, dass, zur Aufrechterhaltung des Kirchspiels, konnte der Pfarrei pro tempore des alten Nutzen Salvi und Pizzillini zugeordnet werden, der Wert von 200 ducati. Tale Nutzen, das war der R. SCHIRMHERRSCHAFT, zugewiesen wurde, stattdessen, der Priester Paolo Romeo, der Philosoph, genannt nach Neapel, um den Unterricht in einem Gymnasium üben. Der Bischof sagte, er sei zu Gunsten einer solchen Lösung, PROMPT, eher, zu Romeo zuweisen, Es ist eingebaute, das Amt des Pfarrers von Portosalvo. Jedoch, warten, um die Verfügbarkeit dieser Leistung zu überprüfen, die kommunalen Behörden hatten zu falten aufgrund der Belastung durch übernehmen 100 Dukaten Jahr. Equal Unzufriedenheit kam aus dem Klerus, Besonders Erzpriester Marzano: er war der erste Unterzeichner zu einer Instanz befasste sich der 25 MÄRZ 1859 um Gerace sottintendente zu fragen,, mindestens, “das Geschäft [Errichtung der Pfarrei] ist zeitraubend reggiasse”. Trotz aller, die Pfarrei stand noch. In der Blase, der Bischof von Gerace, nachdem Sie ausreichend erklärt die Entscheidung, die neue Gemeinde gründen, zeigt die Grenzen und stellen Sie die Prärogative Gerichte Erzpriester von Siderno Superiore, genauer ab sofort auch für bei – Wie viele Hinweise bieten sie – die Marine wurden administrativ von der alten getrennt. Das gleiche Dokument definiert die Prälaten “MONDÄN” die Struktur der Kirche und “wertvoll” sakrale Einrichtungsgegenstände von denen.

Dies wurde der "Stücke" Nutzen gemacht - eine silberne Monstranz von Francesco Romeo "Bomb" in gespendet 1831, a Prozessionskreuz von Domenico Romeo gespendet ; ein reicher Mantel in Seide und Gold von Seglern Maiori gespendet bestickt; einige Bilder - und Objekte wie pissidi, Brille, censers. Der folgende Bericht des Bursar Pflege Giuseppe Sarroino (Audino der Pastor war auffällig abwesend oder Gebrechliche) Es raggua-Glia-Status der Pfarrei 1862.

Die alte und die neue Kirche in den dreißiger Jahren dieses Jahrhunderts

© Herausgegeben von Prof. Enzo D'Agostino

St. des Tages

Administrator